• KRIMINALFÄLLE

  • ERMITTLUNGEN

  • RECHTSANWALT HEYNERT

KONTAKT

KONTAKT

KRIMINALFÄLLE
ERMITTLUNGEN

Wir sind Jäger. Jäger der Wahrheit. Denn erst mit der Wahrheit wird aus Recht Gerechtigkeit. Denn nur die Wahrheit ist immer objektiv. Rechtsanwalt Heynert ist auch investigativ ausgebildet (Vita). Ihn unterstützen zwei pensionierte Kriminalkommissare, die es immer noch nicht lassen können, nach der Wahrheit zu jagen.

Wir klären und verfolgen Verbotenes, damit es verboten bleibt. Andererseits klären und verteidigen wir aber auch die Unschuld.

Wir möchten erreichen, dass Ihnen Gerechtigkeit widerfährt. 

  • Bestechung
  • Unlauterer Wettbewerb
  • Kick-Back-Provisionen
  • Spionage
  • Sabotage
  • Ausgründung
  • Unterschlagung
  • Inkasso
  • Erbschaftsbetrug
  • Zahlenkosmetik
  • Hacker
  • Produkte nachkochen
  • Totschlag
  • Kirchlicher Missbrauch
  • Sexuelle Gewalt
  • Spanner
  • Regress-Abzocke

Ermittlungen

"Da mihi facta, dabo tibi ius - gib mir Fakten, dann gebe ich dir recht" sagten schon die Richter im alten Rom zu ihren Kunden.

Unser Geschäft ist das Aufklären von Sachverhalten, das Aufspüren da draußen auf der Straße und dann das Vertreten dieser gesammelten Fakten (Beweise) vor Gericht. So wollen wir dafür sorgen, dass für Sie aus Recht und Wahrheit wahre Gerechtigkeit wird.

Starke kriminalistische Fallanalysen ("Who dunnit?"), raffinierte Vernehmungen von Informanten, Zeugen, Tatverdächtigen sowie die ideale Verbindung des Kriminalistischen, Aussagepsychologischen und Rechtlichen sind unser Einsatz für die Wahrheit.

Zur richtigen Zeit
den richtigen Leuten
die richtigen Fragen stellen.

Es ist Ihr Vorteil, wenn Ihr privatrechtlicher Kriminalist (Aufklärer) zugleich ein prozesserfahrener Jurist ist, so wie bei vielen Special Agents des FBI oder Kriminalräten des BKA.

Nota bene: Wir klären nicht nur Kriminelles auf, sondern auch schwierige Beweisprobleme im Zivil- und Verwaltungsrecht.

"Iudex ergo cum sedebit, nil inultum remanebit."

Mehr über unsere Ermittlungsmethoden…

Detektive tun es gerne heimlich - heimliche Beobachtungen, Leute unter einer ausgedachten Identität ("Legende") ausfragen. Aber ein gelinkter Zeuge ist kein guter Zeuge, jedenfalls nicht in einem Gerichtsverfahren. Diese Tricks eignen sich eher für Spionage, wenn man etwas wissen, aber nicht beweisen muss.

Wir müssen es aber beweisen. Deswegen gehen wir ganz offen an die Gewährspersonen heran. Oft gibt es im Umfeld der Zielperson Gewährspersonen, die mit ihr noch eine Rechnung offen haben und reden, wenn man sie gut motiviert.

Mittäter machen wir gerne zu außergerichtlichen Kronzeugen, wenn sie uns die Schlüsselbeweise gegen unseren Hauptverdächtigen liefern. Wir garantieren dem Mitwissen dann Verzicht auf Strafanzeigen, Regresse und Prozesse.

Und selbst Haupttäter können wir oft zum Geständnis bringen, wenn wir sie mit unwiderlegbarem Beweismaterial konfrontieren. Selten ist ein Haupttäter dann so dumm, noch weiter alles zu bestreiten und es auf ein gerichtliches Strafverfahren ankommen zu lassen. Die meisten wollen sich, koste es was es wolle, außergerichtlich einigen.

Das Wort "Rechtsanwalt" hat ein enormes Drohpotenzial, mehr noch als "Halt Polizei!". Jeder weiß, dass er bei der Polizei den Mund halten darf und irgendwann wieder draußen ist. Jeder weiß aber auch, dass er einen giftigen Rechtsanwalt lebenslänglich am Hacken hat und der ihm jeden Tag wieder richtig viel Ärger machen kann. Jedenfalls wenn er nicht nur am Schreibtisch sitzt und Briefe schreibt.

Solche offenen Ermittlungen und Drohungen sind natürlich nicht ungefährlich. Vielleicht scheuen viele Detektive und Anwaltskollegen davor zurück. 

Als zweite Säule führen wir unauffällige Beobachtungen  zur Gewinnung von Basisinformationen oder zur Festnahme auf frischer Tat durch. Entweder mit eigenen Ressourcen oder durch beauftragte Detektivbüros, wobei wir die Observation rechtlich "verschreiben" und ständig persönlich begleiten.

Die dritte Säule sind Datenabfragen bei diversen Registern. Der Rechtsanwalt hat bei behördlichen Quellen kraft Amtes oft weitergehende Auskunftsrechte als Detektive.

Weniger…

Kriminalfälle
Geschädigte

Wollen Sie "Ihr" Verbrechen rein privatrechtlich aufklären, abwehren und ahnden oder Ihre Strafanzeige perfektionieren und Nebenkläger werden? Dann haben wir genau die richtigen Lösungen für Sie.

Opferschutzanwalt, Nebenklägervertreter, Zeugenschutz.

Denn wir können Ihnen von der kriminalistischen Analyse über die investigative Sachaufklärung bis zur faktischen Beendigung aktiver Taten und zur juristischen Verfolgung beendeter Taten das volle Programm bieten. Vor allem können wir das alles aus einer Hand. Für gefährdete Opfer oder Zeugen können wir Sicherheit arrangieren.

Es gibt zwar eine staatliche Pflicht zur Verfolgung von Straftaten, aber kein staatliches Monopol für deren Aufklärung und Erledigung. Das kann auch privatrechtlich und außergerichtlich erfolgen. Was der Staatsanwalt nicht erfährt, kann er nicht anklagen. Wir können dann die Täter oft zu einem guten außergerichtlichen Vergleich treiben.

Gerade in den heutigen Zeiten mit überlasteten Gerichten kann dies eine sehr interessante, schnelle, pragmatische Lösung sein.

Andererseits können wir mit unseren professionellen Ermittlungen überlastete Polizeidienststellen und Staatsanwälte gut unterstützen.

[Beispielfälle lesen]

Die Kanzlei kann Sie auch gut in allen durch das Delikt angestoßenen Verfahren des Zivilrechts betreuen. Man braucht nicht für alles einen Fachanwalt. Wichtiger erscheint mir die Fähigkeit, fachübergreifend ganze Lebensprobleme statt isolierter Rechtsfragen lösen zu können. Und perfekt im selbst ermittelten Sachverhalt zu stehen.

Mehr…

Denn im Zivilrecht gilt die Parteimaxime. Der Geschädigte hat seinen Sachverhalt selbst vorzutragen und zu beweisen. Der Richter sagt: "Da mihi facta, dabo tibi ius - gib mir Beweise, dann gebe ich dir Recht!"

Kriminales Arbeitsrecht

Delikte gegen Unternehmen gehen oft von eigenen, untreuen Mitarbeitern aus. Damit entsteht eine arbeitsrechtliche Problematik der Kündigung, die perfekt bedient werden muss. Denn weil der Verlierer in I. Instanz vor dem Arbeitsgericht keine Anwaltskosten des Gegners tragen muss, versuchen es viele Gekündigte einfach mal.

Tatkündigung, Verdachtskündigung, Anhörung, fristlos - ich kenne die juristischen Spezialitäten des "deliktischen Arbeitsrechts", wenn man einen falsch gewordenen Mitarbeiter loswerden muss, ganz genau.

In Kündigungsprozessen ist es vorteihaft, dass wenn der Prozessanwalt als Aufklärer voll im Sachverhalt stehe und ihn gut verteidigen kann.

Wettbewerbsrecht

Krimineller Wettbewerb hat ebenfalls immer auch eine zivilrechtliche Seite, z.B. im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG). Wir schreiben für Geschädigte Abmahnungen in sehr guter Kenntnis aller UWG-Usancen wie Erstbegehungs- oder Wiederholungsgefahr, persönliche Betroffenheit, Fortsetzungszusammenhang und Auskunftspflicht. Wenn der Täter nicht nachgibt, machen wir für Sie gerne Unterlassungsansprüche gerichtlich geltend.

Weniger…

Kriminalfälle
Beschuldigte

Wollen Sie wirklich für etwas ins Gefängnis gehen, das Sie so nicht getan haben, nur weil Sie Ihre Unschuld nicht beweisen können?

Es gibt sie wirklich: Die unschuldigen Angeklagten. Gerade habe ich wieder einen Freispruch für einen  Autofahrer erzielt, der wegen Fahrerflucht angeklagt war. Der einzige Belastungszeuge fiel bei meinem Verhör in sich zusammen und gestand, dass ihm die passende Farbe des Autos (schwarz) vom vernehmenden Polizisten in den Mund gelegt wurde, während er sich selbst an "grün" erinnerte.

Die Anklagebehörde führt erfahrungsgemäß keine alternativen Ermittlungen mehr durch, mit denen sie sich ihre eigene Anklage zerschiesst. Dann kann meine kriminalistisch-investigative Fähigkeit vielleicht noch Ihre Rettung sein. Ich verteidige nicht Verbrechen, sondern die Unschuldsvermutung und das Recht auf ein faires Verfahren ohne Vorverurteilungen. Bei mir wird keiner gelyncht.

Ich habe die Erfahrung und die persönliche Härte, um den richtigen Leuten im richtigen Moment die richtigen Fragen zu stellen.